Spinat-Kürbis-Lasagne, vegan

...weil mehrere Kunden nach dem Rezept gefragt haben...

1 kleiner Hokkaido Kürbis, waschen und in kleine Würfel ca. 1cm schneiden, es sollen mind. 500g Kürbis werden. Mit 2 EL Öl und etwas Salz gut vermischen und im Backofen bei 180 °C UL bissfest garen (ca. 20-30 min.)

ca. 100gr Blattspinat waschen und zur Seite stellen.

ca. 100gr. Lauch putzen und in Ringe schneiden.4

1 Zwiebel, 2 Knobi-Zehen vorbereiten, in Bratöl anbraten (kann ruhig bisschen Farbe bekommen), den Lauch zugeben und kurz mit braten. 1 TL Paprika edelsüß und 4 EL Tomatenmark dazu und mit anschwitzen. Wer will kann mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen und dann ca. 500gr. stückige Dosen-Tomaten dazugeben. Pfeffer, Salz, Prise Chili, Prise Zucker, 2 TL Oregano und  frischer Salbei,  (ca. 5 Stängel abgezupft, ersatzweise getrockneten Salbei verwenden- 4 TL). Tomatensoße einmal aufkochen, dann zur Seite stellen.

Für die Béchamelsoße 4 EL Margarine zerlassen, 3 EL Mehl zugeben, gut verrühren, ca. 1-2min anschwitzen. 250ml Mandel-oder Hafermilch unter kräftigem Rühren dazu gießen, Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Muskat und 1-2 EL Hefeflocken. Wenn nötig noch ein bisschen "Milch" dazugeben, falls die Soße zu dick wird.

Eine Auflaufform einölen, als erste Schicht mit Béchamel beginnen, dann Lasagneplatten, Tomatensoße, Spinatblätter, Kürbisstücke und Béchamel. Nun wieder Nudelplatten, Tomatensoße, Spinat, Kübis und Béchamel. So weiter schichten bis alles aufgebraucht ist. Mit Béchamel enden. Mit ca. 150g veganem Käse bestreuen und bei 180°C UL auf der mittleren Schiene ca. 40min backen, evtl. nach 30min mit einem Messer probieren, ob die Nudeln schon gar sind. Nach dem Backen noch einen Moment stehen lassen und dann anschneiden und genießen!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sammeln Sie unsere Rezepte: 

Zur Druckansicht gelangen Sie mit der Tastenkombination STRG+P.