Kürbis-Zucchini-Curry

... ein bisschen Orient-Feeling geht immer...

Je ca. 400 g Kürbis und Zucchini geputzt und in mundgerechte Stücke geschnitten.

1 Zwiebel küchenfertig vorbereiten.

1 Stange Zitronengras fein schneiden oder hacken, ein daumengroßes Stück Ingwer ebenfalls fein hacken. Zusammen mit 2 Knobi-Zehen in der Küchenmaschine oder von Hand im Mörser zu einer pasteähnlichen Masse verarbeiten.

In einem großen Topf die Zwiebel anbraten, Ingwer-Mischung dazugeben und anrösten. 1 TL Paprika edelsüß, 1 guten EL rote Currypaste, 1 TL Schwarzkümmel zugeben und kurz mit rösten.

Mit 600ml Kokosmilch und 600 ml Gemüsebrühe oder Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker, etwas Chilipulver und einen Sprizer Zitronensaft würzen. 10 Stk. Kaffirlimettenblätter und den Kürbis zugeben und aufkochen. Kürbis bissfest garen, dann etwas Speisestärke anrühren und das Curry leicht binden. Zum Schluss die Zucchini zugeben und in dem Sud durchziehen lassen. 

Frischen Koriander hacken und mit geröstetem Sesam über das Curry geben. Mit Reis servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren! 

Bei Fragen schreibt mir gerne, ruft an oder kommt vorbei

Sammeln Sie unsere Rezepte: 

Zur Druckansicht gelangen Sie mit der Tastenkombination STRG+P.